Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche

Outlander im Alltag-Test.

  Nachrüstung - LPG Gasanlage im Outlander 2.0 Turbo                    (8423 Zugriffe)

   Was ist eingentlich Autogas?

   Die internationale Bezeichnung LPG ist die Abkürzung für Liquefied Petroleum Gas.

   Zur Verwendung als Treibstoff für Automobile wird es als Flüssiggas oder Autogas bezeichnet. Flüssiggas fällt im Raffinerieprozess bei der Gewinnung von Erdöl und Erdgas an.

   Autogas erfreut sich insbesondere in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit als preiswerter und umweltverträglicherKraftstoff. fahrzeuge mit Flüssiggasantrieb haben einen höheren kraftstoffverbrauch als solche mit Benzinversorgung. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass die Masse von 1 Liter Autogas (Propan 60%, Butan 40%) rund 0,54 kg entspricht, während die Masse von 1 Liter Benzin gleich 0,73 kg ist.

   Der höhere Theoretische Verbrauch in Litern bei Autogas im Vergleich zu Benzin liegt unter diesen Voraussetzungen bei rund 26%. In der Praxis ist der Verbrauch allerdings nur etwa 20% höher, da Flüssiggas homogener ist als Benzin und dadurch vollständiger verbrannt wird.

   Ein höherer Propananteil im Autogas wirkt sich negativ auf den Verbruach aus.


   Hier ein paar Bilder:

   Der 50 Liter Gastank in der Ersatzradmulde. Der Kofferraumboden mußte nicht erhöht werden.

Der 50 Liter Gastank in der Ersatzradmulde. Der Kofferraumboden.


   Der Tankstutzen - rot gekennzeichnet - transpanrente Schutzfolie.

Der Tankstutzen - rot gekennzeichnet - transpanrente Schutzfolie. Der Tankstutzen - Nahaufnahme.


   Der Motorraum - nahezu nichts zu sehen. Ein Blick auf die Magnetventile der Gasanlage.

Der Motorraum. Magnetventile der Gasanlage im Motorraum.


   Die Kraftstoffanzeige der Gasanlage - eingabaut in der Mittelkonsole - Nahaufnahme: Gasantrieb, Gastank voll.

Die Kraftstoffanzeige der Gasanlage in der Mittelkonsole. Die Kraftstoffanzeige der Gasanlage - Nahaufnahme.


   Die Leitung vom Gastank zum Stutzen.

Die Leitung vom Gastank zum Stutzen.