Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche

Location: Fahrberichte -> Toyota Land Cruiser Event 2005 in Balve

Sitemap. Sitemap
Fahrerberichte

Outlander im Alltag-Test.

  Toyota Land Cruiser Event 2005 in Balve — Text und Fotos:  Markus      ( Zugriffe)

   Am 26.06.05 war es endlich soweit. Ich sollte bei perfektem Wetter die Gelegenheit erhalten, die aktuellen Off-Roader von Toyota vom SUV RAV 4 über den Geländewagen Land Cruiser bis zum Nobel Off-Roader Land Cruiser 100 in deren "natürlichen Lebensraum" testen zu können.

   Dafür stand in Balve-Beckum auf dem Gelände eines ehemaligen Steinbruchs ein fantastisches Trainingsgelände von über 300.000 qm zur Verfügung, auf dem sich neben steilsten Auf- und Abfahrten auch Möglichkeiten für Schrägfahrten, ein Schlammloch und Verschränkungspassagen befanden.

   Nach dem organisatorischen Teil ging es zunächst weiter zu einer freundlichen Einweisung nebst Teilnehmerfoto.
Anschließend konnte man sich nach Lust und Laune auf dem Gelände "austoben". Dafür standen eine mobile Kletterstation, ein Off-Road Trial Parcours und natürlich der Testfuhrpark zur Verfügung. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt und wer seine Kinder mitgebracht hatte, wusste diese bei GoKart Trial, Schatzsuche oder Turmbau gut beschäftigt.

   Da der aktuelle Land Cruiser (LC 120) derzeit mein Favorit für die Neuanschaffung eines vollwertigen Geländewagens ist und ich mich von dessen Onroad-Eigenschaften bereits ausgiebig überzeugen konnte, habe ich zunächst dieses Fahrzeug als "Schalter" ausprobiert. Unter Anleitung eines versierten Fahrtrainers, der seinem jeweiligen Schützling zunächst eine technische Einweisung auf das gewählte Fahrzeug gab, ging es anschließend in den Fahrparcours. Die Geländeeigenschaften des Land Cruisers waren überwältigend. Geräusche (Geklapper o.ä.): Fehlanzeige, Übersichtlichkeit: vortrefflich, Motor: bullenstark.

   Im Standgas zog der Dieselmotor den Geländewagen einen Steilhang hoch, um ihn genauso eindrucksvoll bei einer Steilabfahrt per Motorbremse sicher ins "Tal" zu bringen.

Toyota Land Cruiser.
Toyota Land Cruiser.

   Einziges Manko: lackierte Schürzen und Seitenbeplankung. Warum kann man eigentlich weder bei Mitsubishi noch bei Toyota einen ordentlich ausgestatteten Off-Roader zumindest optional mit durchgefärbten Kunststoffteilen beziehen? Ich werde diese Modellpolitik vermutlich nie begreifen.



   Vom LC 120 stiegen wir direkt in Toyota's Nobel-Offroader LC 100 als Automatik um. Auch dieses Fahrzeug machte großen Spaß und überzeugte, war mir persönlich aber schon zu unhandlich (und sprengt darüber hinaus auch deutlich meinen Geldbeutel).

   Während der Testfahrt des LC 100 erhielten mein "Copilot" und ich dann von unserem Fahrtrainer den Hinweis auf die Möglichkeit, nach der Fahrt an einer theoretischen Schulung "4x4-Grundlagen der Fahrzeugtechnik" teilzunehmen. Sehr eindrucksvoll und interessant wurde anhand der unterschiedlichen Antriebskonzepte von Hilux (Pick-Up), LC 100 / LC 120 dargelegt, welche Möglichkeiten diese Fahrzeuge bei Traktionsverlust haben.
"Erschütternde" Erkenntnis: permanenter Allradantrieb alleine ohne Sperren oder elektronische Helferlein bringt einen je nach Untergrund nicht sehr weit.

Toyota Land Cruiser - Heckansicht.  Toyota Land Cruiser - Seitenansicht.
Toyota Land Cruiser - Ansicht von hinten und von der Seite.

   Nach Stärkung bei Kaffee und Kuchen ging es dann in den Trial-Parcours, um mit einem kurzen LC 120 die eigene Geschicklich zu erproben. Bis zum Schluss blieben alle Stangen stehen, aber Zurücksetzen musste ich einmal. Na ja, beim nächsten Mal wird alles besser.

   Nach einer erneuten Testfahrt mit dem Land Cruiser und einer direkten Vergleichsfahrt mit dem - in die gleiche Kategorie wie den Mitsubishi Outlander einzuordnenden - RAV 4 stand fest: Zwei Fahrzeuge — zwei Welten !



   Die Stunden waren wie im Flug vergangen und so mancher mochte gar nicht glauben, dass der Spaß schon vorbei sein sollte.
Zum Abschluss erhielt jeder Teilnehmer sowohl eine Urkunde als auch Infomaterial und egal wohin man blickte, man sah überall zufriedene Gesichter.
Toyota hat die Zeichen der Zeit erkannt: Kundengewinnung über den Erlebnisfaktor.

Toyota Land Cruiser - Fahrspaß pur.
Toyota Land Cruiser - Fahrspaß pur.

   Das Konzept stimmt und mit einer derart engagierten und professionellen Crew wird sich meines Erachtens der Aufwand für Toyota sicherlich rentieren.

   Land Cruiser Event 2006 ich komme!
Wer seine Off-Road Kenntnisse vertiefen will, dem bietet Toyota unter dem Motto "Toyota erleben" / Fahren im Gelände in Balve einen Lehrgang für 348 Euro an, ein Muss für jeden, der sein Fahrzeug gelegentlich "artgerecht" einsetzen möchte.

Fahrerberichte | top

11.07.2005 © http://www.outlander-forum.de und Markus