Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche

Outlander im Alltag-Test.

Mitsubishi ASX - Bin untreu geworden — Bericht von Timm    (2630 Zugriffe)

Nach dem ich jetzt viele Jahre den Outlander 2.0 DI, 4 WD gefahren habe, der auch immer viel Spaß gemacht hat. Habe ich nach der letzten neuen Kupplung, mal durchgerechnet was so an Kosten in den nächsten Jahren auf mich zukommen würde. Danach habe ich mir den ASX gekauft.

 


Frontcam

Der Umstieg von Diesel auf Benziner ist schon happig, aber dann auch noch von Allrad auf Frontantrieb, dass hat schon etwas gedauert. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.
Jetzt fahre ich einen "Anden-Weißen", 1,6 Liter Intro ASX Benziner.

Nach dem ich jetzt fast 2000 km mit dem ASX gefahren bin, kann ich doch etwas dazu sagen. Von innen ist so gut wie kein Unterschied zum großen neuen Bruder. Da ich den Outlander II gefahren habe, war ich sehr verwöhnt von den ganzen Ablagen. Der ASX hat keine Frontablage und auch kein Brillenfach mehr. Ansonsten ist alles mehr oder weniger gleich geblieben.
Hurra, diesmal habe ich ein Radio was einen guten Empfang hat. ;-)

Das Fahrverhalten auch im Grenzbereich ist gut ausgewogen und bietet keine üblen Überraschungen, bis jetzt. Der Verbrauch mit 7.5 Liter bei meiner normalen Fahrweise mit Klima bei schönen mölligen Außentemperaturen ist ok. Wenn ich sparsam fahre bekomme ich einen Verbrauch auf Langstrecke bei 6 Liter hin. Macht nur spaß wenn man je nicht fahren mag oder so.

Nach der Eingewöhnungsphase finde ich den ASX einen gut gelungenen Wagen, sogar besser wie der neuste Outlander. Das muss ich leider sagen. Von meiner Frau und unseren Hunden habe ich nichts negatives vernommen.
Huch, noch mal Schwein gehabt.

Doch eine Kleinigkeit habe ich gefunden die mir nicht so gefallen hat. Wenn man das Fenster bei Regen etwas offen hat, Raucher halt, kommt etwas zuviel Wasser rein. Daher habe ich mir Windabweiser von ClimAir mit ABE gekauft.
Damit bin ich sehr zufrieden.

Ein paar nette Funktionen sind, das wenn man die Spritzdüsen vom Frontscheibenwischer kurz antippt Kommt das Wasser erst lange und dann noch ein paar mal im Takt mit den Scheibenwischern, so bekommt man den Dreck gut weg.

Meine kleine Kompressor-Hupe 140 Dezibel vom Outlander habe ich mir umgebaut. So lebt etwas vom Outlander im kleinen Bruder weiter.

 


Diskussionen zu diesem Thema finden Sie in unserem Forum, unter Fahrbericht ASX