Home  Outlander  Foren  LPG-Fahrer  Galerie  Sprit-Thread  Self-Made  Tipps  Marktplatz  Events  Links  Suche

Outlander im Alltag-Test.

Kummerkasten - Betreff: LPG EinspritzdŁsen Vialle- FahrerIn: wormel

<<< zurück

Fahrzeug: Outlander, 2.4 MIVEC Instyle (2007) - Erstzulassung: 10.2008, Checkheft gepflegt: Ja


Problembeschreibung Wie aus dem Forum hier bekannt treten Probleme beim Kaltstart bei Fahrzeugen mit LPG-Umbau oft wegen NICHT gasfester Ventile und Ventilsitze im Zylinderkopf auf. Darum geht es hier nicht, denn mein Zylinderkopf ist umgerüstet! Das sich kontinuierlich verschlechternde Kaltstartverhalten wird bei dieser Anlage durch undichte Gaseinspritzdüsen verursacht. Die Anlage funktioniert im Prinzip wie ein Common Rail in dessen Gasleitungen das LPG bis zur Düse immer flüssig, also unter Druck, ansteht. Auch nach dem Abstellen des Motors. Wird dann eine oder mehrere Düsen undicht sammelt sicht das ausgetretene Gas in gasformiger Form (LPG ist schwerer als Luft) im Ansaugtrakt und führt beim Kaltstart in Verbindung mit dem Benzin zu einem überfetteten Gemisch und damit zu einem verzögerten Starten. Austausch aller 4 Düsen gegen Neuteile.

Vorschlag AH Freitag schägt vor:
Das Problem mit Düsen älterer Bauart ist bekannt. Austausch der Düsen. Beteiligung durch Garantieverlängerung auf 6 Jahre bzw bis 150Tkm.

Reaktion von MMD Erfolgte über das Autohaus. Endabrechnung steht noch aus.

 
Trat das Problem schon früher einmal auf? Nein
Problembehebung / Abwicklung: Garantie

<<< zurück